Auf Drachenspuren rund um Syrau

Kurzfristig musste die Route für den 13. Westvogtländischen Wandertag umdisponiert werden. Wem zu verdanken ist, dass der Tag trotzdem ein Erfolg wurde.

Syrau.

"Wir machen jedes Jahr mit", erklärte Mandy Book vom Verein Elterninitiative Hilfe für Behinderte und ihre Familien Vogtland. Gemeint damit waren die 30 Teilnehmer mehrerer Wohngruppen. Auch wenn nicht wenige davon Rollstuhl fahren oder gehbeeinträchtigt sind, ließen sie sich auf den 13. Westvogtländischen Wandertag "Auf Drachenspuren um Syrau" ein. Andrea Langbein vom Verein selbst hatte die Strecke mit Wanderwegewart Hans Gerber vom Fremdenverkehrsverein Rosenbach getestet, damit sie geeignet ist. "Es ist schön, dass wir mitmachen können", sagte Langbein. Das sei auch Inklusion. Als weitere Gruppe mit Rollis war der Verein Vogtländische Initiative für Teilhabe und aktives Leben (Vital) nach Syrau gekommen. "Mit 20 Mitgliedern sind wir angemeldet", so Friedegard Marquardt vom Verein, der 70 Mitglieder im Vogtland hat.

Heike Löffler vom Fremdenverkehrsverein und Heidrun Bauer von der Drachenhöhle, beide gehörten zum Organisatorenteam, freuten sich über die mehr als 90 Teilnehmer auf der Vier-Kilometer-Route. Damit habe man die gesunkene Anzahl von Wanderern über 20 Kilometer kompensieren können. "Sonst haben wir da hundert Teilnehmer. Aber 65, das ist für die umdisponierte Tour sehr gut." Eigentlich war die Strecke rund um Tobertitz und Thossen geplant: "Der Austritt der Gemeinde Reuth aus unserem Zweckverbund machte uns einen Strich durch die Rechnung", sagte Löffler. Schnell musste Ersatz her. "In nur drei Monaten haben wir eine neue Route aus dem Boden gestampft."

Der Start war in Syrau nahe des Höhlenparkes. Hier trafen sich auch Eleonore Stehl und weitere Oelsnitzer Wandersperken, um zur Tour über zehn Kilometer aufzubrechen. "Die Strecke ist Neuland für uns", sagte sie. Insgesamt 81 Wanderer nahmen die Strecke in Angriff. Ralf Schiller, Müllerbursche des vogtländischen Mühlenviertes, begleitete die Wanderer der kleinen Tour.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...