Autofahrer rammt mehrere Fahrzeuge und flieht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Polizei stellt nach Unfallserie in Plauen 36-jährigen Mann - Schadenssumme beträgt rund 28.000 Euro

Plauen.

Rund 28.000 Euro Schaden sind die Bilanz der Unfallfahrt eines 36-Jährigen am Montagnachmittag durch Plauen. Der Mann beschädigte laut Polizei mit seinem VW Golf mehrere Autos und entfernte sich jeweils vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Als er von der Polizei gestellt und kontrolliert wurde, fiel auf, dass der Unfallverursacher nicht mehr nüchtern war und keinen Führerschein besaß. Der Alkoholtest ergab 0,6 Promille. Ein Drogentest bei dem Libyer verlief positiv auf Cannabis, Methamphetamin sowie Amphetamine. Im Fahrzeug wurden geringe Mengen Betäubungsmittel gefunden.

Die Unfallfahrt hatte an der Kreuzung August-Bebel-/Martin-Luther-Straße begonnen. Dort fuhr er an der Ampel auf einen wartenden Mitsubishi einer 63-Jährigen auf. Er setzte zurück, streifte im Vorbeifahren nochmals den Mitsubishi und kollidierte mit einem davorstehenden Seat einer 33-Jährigen. Der Golf setzte wieder zurück, fuhr erneut an den Mitsubishi und setzte seine Fahrt fort. Als er von der Breitscheid- in die Martin-Luther-Straße abbog, stieß er mit einem entgegenkommenden VW Golf eines 78-Jährigen zusammen. Er fuhr weiter, blieb aber auf Grund der Beschädigungen in der Wettinstraße stehen. (lh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.