Bahn-Halt in Reuth keine Option mehr

Gespräche erfolglos - Bessere Busanbindung

Reuth.

Mit der Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sind die Reuther nach wie vor nicht zufrieden. "Wir haben einen schönen Bahnsteig, aber es hält kein Zug", umriss Friedhold Morgner, Ortsvorsteher von Reuth, zur jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates nochmal das Problem. Fakt ist, die meisten Züge fahren durch, und daran wird sich auch demnächst nichts ändern. Wie Morgner sagte, habe er als Begründung vom Zweckverband ÖPNV Vogtland mitgeteilt bekommen, dass einerseits aufgrund der Finanzierung keine Möglichkeit bestehe, Haltestellen einzurichten. Andererseits würden sich die Haltezeiten negativ auf die Anschlusszüge auswirken, sodass die Erfurter Bahn, die dort mehrmals am Tag verkehrt, Haltestellen in Reuth ablehne. "Wir haben leider nichts erreicht mit unseren Bemühungen", so Morgner.

Eine andere Möglichkeit der Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr soll ab Oktober 2019 mit neuen Busverbindungen greifen. Es sollen laut ÖPNV auch Rufbusse eingesetzt werden. "Ich hoffe, dass die Busverbindungen dann von den Bürgern genutzt werden", blickte der Ortsvorsteher voraus. (sim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...