Bastion wird Schmuckstück

Die Gitterroste für einen ganz besonderen Blickfang auf dem Plauener Schlossberg sind echte Maßarbeit. Handwerker schneiden für den abschnittsweise unregelmäßig geformten Fußboden der Bastion Metallplatten zurecht und passen sie allen Ecken und Kanten an. Da der Durchmesser der Plattform 9,5 Meter beträgt, sind die Arbeiter mit diesem Auftrag eine Weile beschäftigt. Fertig ist die markante Aussichtsplattform direkt unterhalb des 16-eckigen Roten Turms danach aber immer noch nicht. Die einen Meter hohe Brüstung ist zwar schon fertiggestellt, aber es fehlt noch eine LED-Beleuchtung, die das Bauwerk nachts von weithin sichtbar machen soll. Bis Ende des Jahres - so der Plan - wird sie dann leuchten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...