Berater gesucht für Kindertelefon

Die Sorgen und Ängste von Kindern und Jugendliche ernst nehmen - das tut der Kinderschutzbund an seiner Telefon-Hotline. Neue Helfer werden ab morgen ausgebildet.

Plauen.

Morgen startet der Ortsverband Plauen des Deutschen Kinderschutzbundes mit einem neuen Kurs zum ehrenamtlichen Berater am Kinder- und Jugendtelefon. "Noch gibt es ein paar freie Plätze", sagt Dietgard Nekwinda. Die Koordinatorin des Kinder- und Jugendtelefons in Plauen für den Kurs zumindest die Mindestanzahl an Neulingen gefunden. Doch wenn das Sorgentelefon des Kinderschutzbundes regelmäßig besetzt sein soll, werden weitere Mitstreiter gesucht, die sich für diese Tätigkeit ausbilden lassen.

"Wer hat Interesse, in seiner Freizeit ein offenes Ohr für Kinder und Jugendliche zu haben?", fragt Nekwinda. Anrufer wünschen sich oft einfach mal jemanden, dem sie von ihrem Alltag erzählen können. Jemanden, der ihre Sorgen und Ängste ernst nimmt und nichts davon weitererzählt. Wer bei dem Kurs mitmachen möchte, wendet sich an die Koordinatorin des Kinder- und Jugendtelefons, Dietgard Nekwinda (Telefon 0178 8886318 oder kjt@dksb-plauen.de) Weitere Informationen im Internet.www.dksb-plauen.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...