Blutspur versetzt Polizei in Aufregung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hof.

Eine große Blutlache mit einer entsprechenden Spur erweckte Montagnacht in Hof den Verdacht auf eine Gewalttat. Kurz vor 22 Uhr hatte ein Passant die Polizei alarmiert. Beamte des Kriminaldauerdienstes Hof bestätigten mittels eines Tests, dass es sich um Blut handelte. Aufgrund der großen Menge war eine schwerwiegende Verletzung eines Menschen sehr wahrscheinlich und auch eine Kapitaldelikt nicht auszuschließen. Deshalb wurden mehrere Polizeistreifen losgeschickt. Nach einiger Zeit entdeckte ein Streifenteam eine schwache Spur, die zu einem Mehrfamilienhaus und dort direkt zu einer Wohnung führte. Um sich schnell Zutritt zu verschaffen, drückten die Beamten die Tür auf und trafen dort auf einen 67-Jährigen, der an einer Krampfaderblutung litt. Die Beamten leisteten sofort Erste Hilfe und riefen einen Rettungsdienst hinzu, der den Mann ins Krankenhaus brachte. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.