Bruchsteinmauer soll zur Kur

Pausa-Mühltroff.

Der Uferbereich an der Wisenta in Mühltroff unterhalb des ehemaligen Hauses Nr. 18 am Markt soll saniert werden. Dabei geht es um die Bruchsteinmauer. Zur jüngsten Stadtratssitzung in Pausa-Mühltroff wurde die Ausführung der Gerüstarbeiten an eine Schleizer Baufirma vergeben, die mit 9.035 Euro das wirtschaftlich günstigste Angebot vorlegte. (sim)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...