Busse in Plauen an Kette gelegt: Polizei reagiert auf Vorwürfe des Eigentümers

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Wochenende hatten Polizisten die Busse eines Unternehmers fixiert, weil er damit wiederholt Personen zu Corona-Demos gefahren hatte. Der Mann hatte moniert, dass für das Ausbremsen der Fahrzeuge kein richterlicher Beschluss vorgelegen habe.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    kopfschuettler1
    23.12.2020

    Wenn sich schon nicht einmal die Anwälte einig sind? Andere Aufträge hatte er zu diesem Zeitpunkt bestimmt nicht, denn bei Nachweis hätte er diese fahren dürfen. Für den Reiseverkehr sind die Busse doch schon in die Jahre gekommen!