Busunfall: Polizei ermittelt Fahrerin

Plauen.

Die Polizei hat am Mittwoch weitere Angaben zu dem Busunfall gemacht, bei dem am Dienstagnachmittag zwei Insassinnen (95,81) schwer und drei weitere (77, 45, 23) leicht verletzt wurden. Der Fahrer eines auf der Syrastraße in Richtung Forststraße fahrenden Busses hatte eine Vollbremsung einleiten müssen, um den Zusammenstoß mit einem Ford zu vermeiden, der das Parkhaus der Stadt-Galerie verließ und die Vorfahrt des Busses nicht beachtete. Laut Polizeiangaben setzte die Fahrerin des Ford ihre Fahrt fort, ohne anzuhalten. Ein Zeuge habe jedoch den Vorfall bemerkt und sich das Kennzeichen notiert. Die Polizei ermittelte eine 58-Jährige und befragte sie. Sie gab an, dass sie nicht bemerkt habe, dass es zu verletzten Businsassen kam. (us)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.