Busunternehmer geht in die Politik

Artikel anhören:
Plauen.

Der Plauener Busunternehmer Thomas Kaden will sich künftig offenbar auch politisch engagieren. Wie es in einer Erklärung bei Facebook heißt, wurde Kaden am Freitag in Schwarzenberg anlässlich der Gründung der Gruppierung "Freie Sachsen" zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Vorsitzender ist demnach der Chemnitzer Rechtsanwalt Martin Kohlmann, der in seiner Heimatstadt für die teilweise rechtsextremistische Gruppierung Pro Chemnitz im Stadtrat sitzt. Zu einem weiteren Stellvertreter wurde Stefan Hartung bestimmt. Hartung ist Chef des NPD-Kreisverbandes Erzgebirge. "Freie Sachsen" versteht sich nach eigenen Angaben als Sammlungsbewegung von verschiedenen Organisationen und Initiativen. Kaden war im vergangenen Jahr bekannt geworden, als er Touren zu "Querdenker"-Demos in ganz Deutschland angeboten hatte. (su)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.