CDU will neue Ideen für den Stadtwald

Bislang bewirtschaftet der Plauener Förster die Flächen eigenverantwortlich. Die Christdemokraten wollen das ändern. Damit reichlich Geld fließt.

3Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    1
    kgruenler
    14.09.2016

    @Tauchsieder: An welchem schlechtem Stammtisch wurden Ihnen denn diese Falschinformationen eingetrichtert?! Erst kürzlich wurde vom städtischen Forstmeister und vom Vertreter des Sachsenforsts die realen Zahlen auf den Tisch gelegt, dabei wurde klar, dass der hiesige Forst weit besser bewirtschaftet wird, als der Bundesdurchschnitt und auch besser als "die private Hand", welche hier zu Rate gezogen werden sollte. Genau deswegen hat die CDU einen Rückzieher mit Ihrem Antrag gemacht.
    Mal im Ernst, wenn jemand bereits an der Spitze des Erreichbaren steht, was soll da noch sinnloser Weise für viel Steuergeld verbessert werden?! Hätte man dem Unsinn zugestimmt, hätten Sie wieder rumgejammert, dass hier sinnlos Steuergelder verplempert werden.
    Eine Bitte: Informieren Sie sich vor Ort in den Ausschüssen, bevor Sie solchen Unfug verbreiten! Danke.

  • 1
    1
    aussaugerges
    13.09.2016

    Rom ist auch durch ihre Beamten in den Ruin getrieben worden.

  • 1
    1
    Tauchsieder
    13.09.2016

    Und ewig grüßt das Murmeltier ! Alle Jahre wieder taucht der Stadtwald als unerschöpflicher Quell für das so finanziell gebeutelte Plauen auf. Es gab Anfragen an die Stadt, von privater Hand, die ein vernünftiges Konzept aufgezeigt haben und wo beide Seiten hätten gut damit leben können. Der Stadt wäre finanziell geholfen und den Plauenern ihr so kostbares Naherholungsgebiet erhalten geblieben.
    Antwort der verantwortlichen Mitarbeiter der Stadt: - Es besteht kein Handlungsbedarf -!
    Da frägt man sich schon ob man im falschem Film ist.
    Da soll doch mal das Amt für Bau und Umwelt dazu Stellung nehmen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...