Corona: Ausflug über die Tschechische Grenze derzeit nur unter Auflagen möglich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Auch nach dem Wegfall der stationären Grenzkontrollen gelten Reisebeschränkungen weiter. Nur mit triftigem Grund ist derzeit die Reise ins Nachbarland und zurück möglich.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

1111 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    1
    Nofretete
    26.04.2021

    Hauptsache die Schulen sind geschlossen. Aber natürlich braucht der Staat ja Steuern ...Da müssen die Pendler und LKW schon fahren dürfen...

  • 5
    5
    Torreta2002
    25.04.2021

    Ich war gestern von Chemnitz in Richtung Reizenhain unterwegs. Schrottautos nach Tschechien zu transportieren, scheint ein sehr triftiger Grund zu sein.

  • 2
    0
    Babsie
    25.04.2021

    Ralf 66
    Danke auch für die anderen Infos. So wäre es ja auch richtig!

  • 7
    1
    ralf66
    24.04.2021

    @Mausi42, der Wirtschaftsverkehr Pendler und die geschäftliche Durchreise waren auch erlaubt der kleine Grenzverkehr ist aber dicht. Tschechien setzt das europäische Ampelsystem um und da ist Deutschland als rot eingestuft lesen Sie mal auf der Seite des Auswärtigen Amtes nach wer da nach Tschechien einreisen darf und wer nicht wer aber trotzdem rüber fährt den wünsche ich viel Vergnügen mit der tschechischen Polizei haben sie die schon mal erlebt? Ich kenne mich ziemlich gut im Nachbarland aus von hören und sagen wie Sie hier schreiben ist das nicht zu beurteilen.

  • 2
    8
    Mausi42
    24.04.2021

    @ralf66
    Komisch nur das ich da von einigen Fernfahrern etwas ganz anderes gehört habe!und das die Grenze nicht zu war,das wußte jeder!fragen sie einfach Mal bei der BP nach,die können es Ihnen bestätigen.wo der Inzidenz wert hoch war bei denen war zu das stimmt,aber seit dem niedrig ist wieder offen.aber ich habe keine Lust mich zu streiten.

  • 13
    1
    ralf66
    24.04.2021

    @Mausi42, bei der Verbreitung von irgendwelchen Dingen sollte man schon wissen was man so erzählt. Die tschechische Grenze ist seit November 2020 geschlossen und zwar in beide Richtungen bei den Tschechen dürfen nur die Pendler nach Deutschland und die Deutschen dürfen nur aus triftigen Gründen und mit PCR-Test nach Tschechien triftige Gründe sind nicht Tanken und Zigaretten kaufen ich wohne unmittelbar an der Grenze, die Deutschen fahren derzeit nicht nach Tschechien das getraut sich gar keiner und wenn doch sind das nur sehr wenige die zu Fuß rübergehen, was Sie hier verbreiten ist Unfug.
    Der Anstieg der Fallzahlen im ERZ-Kreis hat weder etwas mit den tschechischen Grenzpendlern zu tun noch mit anderen von Ihnen erfundenen Grenzbewegungen.

  • 2
    3
    kartracer
    24.04.2021

    @Mausi42, "selbst zu Zone Zeiten konnte man mancherorts einfach in den Westen spazieren,ist kein Witz", klar, wenn Sie von den Anfang 60ern reden, mag das möglich gewesen sein, oder reden Sie von der Zeit vor dem 13.Aug. 1961?
    Wenn Sie die Zeit danach meinen, wollen Sie das ernsthaft wieder??

  • 4
    5
    Babsie
    24.04.2021

    Danke für eure Infos. Das ist sehr interessant und aufschlussreich. Man sieht es ja immer nur im Fernsehen. Glaub also nichts, was du nicht selbst überprüft hast.....ist für mich die Lehre.
    Dann sitzen wir vielleicht doch noch in nem Jahr im Lockdown- Loch, gutecNacht Marie !!!!

  • 7
    16
    Mausi42
    24.04.2021

    @Babsi
    Tja so dachten es sich viele, Tatsache ist aber das schon die ganze Zeit offen war.kontrollen wie im TV gezeigt sollten Sicherheit vermitteln!die Realität sieht aber ganz anders aus,keine großartigen Kontrollen!nur Stichproben artig werden LKW und Pendler rausgezogen,weiß es von Fahrern selbst.die grenznahen Anwohner konnten und können immer noch einfach so rüber,die sogenannte "Grüne Grenze" macht's möglich.weder hier noch dort ist genug Personal verhanden um das richtige zu kontrollieren!selbst zu Zone Zeiten konnte man mancherorts einfach in den Westen spazieren,ist kein Witz,ich kenne bzw.kannte selbst solche wege.mehr Kontrollen durch Luftüberwachung wären da sinnvoller und auch im Wald gesicherte Zäune,nur so werden wir Herr der Lage.

  • 18
    4
    Neouser
    23.04.2021

    Wer sich an einem größeren Grenzübergang, trotz Herrn Seehofers Vollkontrollen bis vorige Woche, den Reiseverkehr einmal angeschaut hat, weiß, dass die Mär von geschlossenen Grenzübergängen nur für die Volksseele inszeniert war. Da rollte der gewerbliche und Pendlerverkehr ungehindert. Die kleineren Übergänge waren zusätzlich immer passierbar. Keine Betonsperren, wie sie im vorigen Jahr durch die tschechischen Behörden errichtet wurden. Die Vision vom vereinigten Europa, rechtfertigt alles. Da ist auch Corona nur Nebensache.

  • 24
    14
    Babsie
    23.04.2021

    Ausflug nach Tschechien.....ich lese wohl nicht richtig.....ich denke, die Grenzen waren zu bis auf die getesteten Pendler. Kein Wunder, wenn wir nicht rauskommen aus dem Corona Loch !!!!!