Corona-Inzidenz geht weiter zurück

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Der Höhepunkt der Coronainfektionen im Vogtlandkreis scheint aktuell überschritten. Zwar wurden am Dienstag vom Gesundheitsamt 143 Neuinfektionen gemeldet, das waren aber 38 weniger als vor einer Woche. Die Zahl der nach einer Infektion derzeit in Quarantäne befindlichen Vogtländer ging weiter zurück und liegt jetzt bei 1577. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag bei 290,7 je 100.000 Einwohner. Drei neue Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 kamen im Landkreis hinzu. Damit sind seit Beginn der Pandemie 735 Bewohner des Vogtlandkreises an oder mit Corona gestorben. Die Situation auf den Intensivstationen des Landkreises war am Dienstag im Vergleich zum Vortag nahezu unverändert ernst. Es gab noch sechs freie Intensivbetten. Unterschiedlich ist die Coronaentwicklung mit Blick auf die Nachbarkreise. Neuer Hotspot ist der Saale-Orla-Kreis in Thüringen, der am Dienstag mit einer Inzidenz von 516,7 deutschlandweit den höchsten Wert hatte. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.