Drei Frauen wechseln Perspektive

Plauen.

Für diese Woche haben Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege zum zehnten Mal zur Aktion Perspektivwechsel eingeladen. Vertreter aus Politik und Verwaltung sind dabei aufgerufen, für einen Tag in sozialen Einrichtungen oder Diensten mitzuarbeiten, um sich ein Bild zu verfassen, was Beschäftigte dort leisten. Die Landtagsabgeordnete Janina Pfau (Linke) wird die mobile Jugendarbeit der Arbeiterwohlfahrt im Bereich Adorf begleiten. Sie sagt: "Jugendarbeit ist in ländlichen Gebieten wichtiger denn je." Die Landtagsabgeordnete Juliane Pfeil-Zabel hat die Kindertagesstätte Knirpsenburg in Plauen besucht. Helga Lutz, Chefin der Arbeitsagentur Plauen, lernte an einem Nachmittag das Programm der Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle der Paritas gGmbH kennen. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...