E-Auto-Tour: Teilnehmer aus Region gesucht

Überzeugte "Stromer" organisieren Rundfahrt durch das Vogtland

Plauen/Taltitz.

Bei dem Wort Golfstrom sind ihre Assoziationen anders als üblich: Denn die Müllers haben einen Golf, der mit Strom fährt. Das Krankenpfleger-Ehepaar hat im Vogtland zu den ersten gehört, die sich ein Auto mit Batterieantrieb kauften. Das war 2014. Seitdem versuchen Andrea und Frank Müller aus Taltitz, auch andere davon zu überzeugen. Sie suchen Mitstreiter für ihr "Emot" am 6. April. Das ist ein Treffen für Elektroauto- und E-Bike-Fahrer, die eine Runde durch die Region drehen. Zugesagt haben bereits Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet, sagt Andrea Müller.

Sie hätte gerne mehr Vogtländer dabei. Die Tour geht über 55 Kilometer, startet morgens an den Stadtwerken Oelsnitz und führt über verschiedene Stationen zu den Stadtwerken Reichenbach. Es gibt einen Empfang beim Plauener Autofrühling, wo sie über die Alltagstauglichkeit ihrer Fahrzeuge sprechen werden. Ihre Botschaft für die Teilnehmer: "Wir wollen so wenig Müll wie möglich machen." Deshalb bekommt einen Preis, wer das kreativste Essensgedeckset dabei hat. Das "Emot" findet zum 7. Mal statt. Für die Unkosten müssen die Teilnehmer pro Fahrzeug 15 Euro Gebühren zahlen. Nette Botschaft am Rande. Was übrig bleibt oder an Spenden hereinkommt, wird an die Kinderkrebsstiftung Vogtland gespendet.

Informationen zur Teilnahme am Treffen der Elektrofahrzeuge gibt es per E-Mail unter emotvogtland@gmail.com. Dort kann man sich auch anmelden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...