Elektrozaun sichert Falknerei-Gelände

Plauen.

Falkner Hans Peter Herrmann hat nach der wiederholten Zerstörung von insgesamt etwa 20 Zaunfeldern das Gelände seiner Falknerei in Plauen-Reißig zur Seite der Pfaffengutstraße mit Videokameras und Elektrozaun gesichert. Für Spaziergänger sind Warnschilder angebracht. Herrmann hatte zuletzt Wildschweine als wiederkehrende Vandalen und Verursacher hoher Sachschäden im Verdacht. Der Weidezaun soll die Wildtiere abhalten. Derzeit laufen auf dem Gelände umfassende Bauarbeiten für eine Erweiterung. Der Saisonstart ist für den 2. April geplant. (nij)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.