Elsterberg bekommt Wlan-Hotspots

Elsterberg.

Aus EU-Mitteln erhält die Stadt Elsterberg insgesamt 15.000 Euro für die Schaffung von sogenannten Wlan-Hotspots im Stadtgebiet. Das erfuhr kürzlich Bürgermeister Sandro Bauroth (FDP) und gab dies in der jüngsten Finanzausschuss-Sitzung bekannt. Dabei ließ er offen, wie viele Punkte er für die freie Nutzung des Internets im Stadtgebiet einrichten will. Vorerst sprach er vom Marktplatz, dem Kirchplatz, der Burgruine sowie dem Waldbad. Seine Meinung dazu: "Wir müssen diesen öffentlichen Internetzugang schaffen, denn ohne mobiles Internet geht bei der Jugend heute nichts mehr." (jst)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...