Elvis ist überall

Morgen um 11 Uhr ist Matinee im Parktheater. Au weia, jetzt gucken fremde Zuschauer zu. Alles muss klappen. Und dann auch noch neugierige Kollegen, bewaffnet mit Block und Stift. Schon seltsam, auf einmal eine von denen zu sein, über die geschrieben wird - statt selbst in die Tasten zu hauen.

Los werde ich das Stück in dieser heißen Phase so gut wie nie. Die Elvis-Ohrwürmer begleiten mich überall hin. Als ob sie in meine Gehirnwindungen gekrabbelt sind und das Sprachzentrum blockieren. Statt guten Morgen sage ich zur Katze: "Lovin' my baby." Sie gähnt. Unter der Dusche übe ich den Schluss von "Devil in Disguise" mit dem hohen G. Die Katze legt die Ohren an. Als in der Redaktion das Telefon klingelt, sage ich zum Anrufenden, der dafür sich entschuldigt nebenbei zu essen, um ein Haar: "Let yourself go." Später sind meine Kollegen auf einem Termin, sodass ich allein in unserem Büro sitze - und mir denke: "I feel so lonely, baby, I feel so lonely I could die."

Dass ich auf dem Weg zur Probe "I'm in love, love, love!!!" singe, trägt mir allerdings verdutzte Blicke eines Mannes ein, der mich prompt angrinst. Aber mit "It's now or never ..." verschwinde ich Richtung Bühne und zum nächsten Song. Die Premiere ist schließlich fast da. Aber zuerst: die Matinee.

"Love Me Tender" feiert Premiere am 17. August, 20 Uhr, im Parktheater. Morgen um 11 Uhr ist dort Matinee. WeitereTermine und Tickets an der Theaterkasse, unter Telefon 03741 28134847 oder online unter www.theater-plauen-zwickau.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...