Ansturm auf Corona-Schnelltests im Vogtland: Polizei rückt an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Teilweise mehr als zwei Stunden warteten Vogtländer am Montag auf einen Schnelltest. Dieser ist Voraussetzung, um etwa einen Friseurtermin wahrnehmen zu können.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

1111 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    0
    kartracer
    02.03.2021

    Die Verantwortlichen in jeder Hierarchie schaffen es doch immer wieder mit den irrsinnigsten Maßnahmen, die Menschen zu Massenaufläufen zusammenzutreiben.
    Es ist nicht mehr zu fassen!!!

  • 8
    0
    Icch
    02.03.2021

    Man kann sich nur noch an den Kopf greifen da fehlen einen die Worte

  • 9
    0
    juergenhorst
    02.03.2021

    Das Dilemma kann der Landrat ganz einfach lösen, indem er seine nicht nachzuvollziehende Anordnung einer Testpflicht für Frisör- und andere Kunden sofort widerruft. Wenn nicht, dann möge er wissenschaftlich begründen, dass die Gefahr einer Infektion während eines Frisörbesuches höher ist als bei einem Einkauf im Supermarkt. Wohlgemerkt bei Einhaltung der Hygienekonzepte z.B. beim Frisörbesuch, d.h. Terminvergabe, Maskenpflicht, Maximalanzahl von Personen pro qm Raumfläche.

  • 2
    4
    Hausmacher
    02.03.2021

    @Schnorx:
    Das wäre eine 567er Inzidenz auf 100k.
    Wobei man das nicht 1:1 so rechnen kann.
    Trotzdem, wenn die 23 sich dann isolieren und keinen mehr anstecken, hat sich das schon gelohnt.

  • 15
    3
    FiliMultin
    02.03.2021

    Testcenter öffnet erst in 20 min. Schlange ist jetzt bereits über 50 m lang. Wartezeit noch abzuschätzen!
    Und fröhlich sind die Parteien in der Schlange am Schwätzchen, ohne Abstand, noch wird gelacht... und die blaue Maske unter der Nase.
    So wird Inzidenz erschaffen, Herr Landrat, nicht reduziert!!

  • 13
    21
    Sunset83
    02.03.2021

    Ist doch wohl für jeden der 1 und 1 zusammen zählen kann absehbar, dass es in den ersten Tagen zu einem großen Andrang und längerer Wartezeit kommt. Wem es nicht passt, der kann doch gerne zu einem späteren Zeitpunkt wieder kommen statt über die Wartezeit für ein kostenloses Angebot zu meckern.

  • 36
    4
    SaLa
    01.03.2021

    Ich frage mich, ob es zweckmäßig ist, für einen Herrenhaarschnitt, der vielleicht 15 Minuten dauert, 3 Stunden beim Coronatest anzustehen.
    Und eine über 70 jährige, die zur Fußpflege muss, sollte ebenso nicht 2 Stunden bei eisigen Temperaturen draußen stehen müssen.
    Aber um diese Probleme zu beseitigen, bräuchte man ein System mit Terminvergabe.

  • 53
    7
    Chiemsee
    01.03.2021

    Was sagt denn der Landrat zu seiner Glanzleistung?

  • 71
    16
    MarioGrimm
    01.03.2021

    Es ist unglaublich was in Deutschland abgeht !!! Stundenlanges Anstehen für einen Schnelltest um sich die Haare schneiden zu lassen ! das klingt nach Augsburger Puppenkiste !!!

  • 62
    11
    ernstel1973
    01.03.2021

    [...]Von 4000 Leuten an einem Tag sind wir dabei nicht ausgegangen."[...]

    Von wie vielen ist er denn "ausgegangen"? Hat das LRA die Anordnung per Brieftaube an die Teststellen verschickt?

    Der Wahnsinn für einen simplen Friseurbesuch: lange Schlangen in der Kälte und Polizeieinsatz wegen einer Anordnung freigetreter Kommunalpolitiker.

    Man kann und darf gar nicht das Ausmaß beschreiben, wie bei vielen der gesunde Menschenverstand von den Mitteln der Psychologie der Massen verschluckt wird.

  • 47
    13
    Schnorx
    01.03.2021

    4055 Tests vorgenommen, davon 23 positiv.
    Das ist schlimm aber eben nur 0,5% !!! Lohnt dafür der riesige Aufwand??
    Und das Vogtland ist der Hotspot, wieviel wären es dann anderswo, 0,005%?