Ersatz für Babygeld noch wenig genutzt

Bisher nur 24 von 850 ausgereichten Gutscheinen in Anspruch genommen

Plauen.

Neugeborene in der Stadt Plauen erhalten seit Sommer des vergangenen Jahres als Ersatz für das abgeschaffte Baby-Begrüßungsgeld einen Gutschein, der zur Verpflegung in einer Kindertagesstätte eingesetzt werden kann. Bislang liegen die meisten der 850 ausgegebenen Begrüßungsgeschenke allerdings in der Schublade. Wie die Stadtverwaltung auf Anfrage mitteilte, wurden seit der Einführung nur 24 Wertmarken genutzt. Im vergangenen Jahr war kein einziger Gutschein eingelöst worden.

Von einem Flop will man im Rathaus allerdings nichts wissen. Denn die meisten Säuglinge werden noch zuhause betreut, besuchen erst eine Kindereinrichtung, wenn sie älter sind. Lutz Schäfer, Fachbereichsleiter für Jugend und Soziales, geht deshalb davon aus, dass die Gutscheine erst später eingesetzt werden. Sie verfallen schließlich nicht. So gelten die Coupons auch noch, wenn der Schulhort die erste Kindereinrichtung ist, die der Nachwuchs besucht.

Wie die Reaktionen der Empfänger auf die neue Regelung mit den Wertmarken ist, darauf konnte die Stadtverwaltung keine konkrete Antwort geben. Die Gutscheine werden versendet, deshalb fehlt es an Rückmeldungen von Eltern, berichtet Schäfer. Beim Einlösen der Wertmarken sei es bislang aber zu keinerlei Problemen gekommen, so der Fachbereichsleiter.

Das Begrüßungsgeschenk wird mit der Geburtsurkunde im Standesamt gemeinsam mit einem Babylätzchen und einem Schreiben überreicht, in dem der Oberbürgermeister den Eltern zur Geburt ihres Kindes gratuliert. Der Coupon kann dann unter Vorlage der ersten Kita-Verpflegungsrechnung und der Geburtsurkunde im Fachbereich Jugend und Soziales im Rathaus eingelöst werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...