Ex-Schwimmbad: Abriss erst später

Plauen.

Der ursprünglich noch für diesen Monat geplante Abriss des ehemaligen Schwimmbades an der Hainstraße verschiebt sich. Laut Katja Riedel, Sachbearbeiterin der Abteilung Stadtsanierung im Rathaus, sind Finanzhilfen für den Abriss bei der Sächsischen Aufbaubank beantragt worden. "Ob und wann diese aus dem Landesprogramm zur Brachenberäumung zur Verfügung gestellt werden, können wir leider nicht sagen", so Riedel. Fließe das Geld aber, sei ein Abbruch im nächsten Jahr möglich. Die Kosten dafür schätzt die Verwaltung auf 200.000 Euro. Seit fast 14 Jahren ist die Ex-Schwimmhalle geschlossen, in der früher viele Plauener das Schwimmen erlernten. Nach wie vor hält man im Rathaus am Vorhaben fest, nach dem Abriss auf dem Areal eine Grünfläche mit Spielplatz zu errichten. (sasch)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.