Faltblatt wirbt für neue Radroute

Vogtland kann Lücke im Fernradweg schließen

Weischlitz.

Radwanderer können ab sofort ein neues Faltblatt nutzen, das den vogtländischen Abschnitt des Internationalen Fernradweges Iron Curtain Trail vorstellt. Darüber berichtet Heike Löffler von der Geschäftsstelle Vogtländisches Mühlenviertel & Gebiet um den Burgstein, die sich für das Projekt maßgeblich eingesetzt hat. Seit 2012 sei versucht worden, den Lückenschluss durch das einzige Stück Sachsens am ehemaligen Eisernen Vorhang (englisch Iron Curtain) zu verwirklichen. Gemeinsam mit den Anrainerkommunen Triebel, Eichigt und Weischlitz, dem Landkreis und der Stadt Hof und dem Amt für Kataster und Geoinformation des Landratsamtes Vogtlandkreis wurde die Radroute 2017 markiert und das Faltblatt auf den Weg gebracht. Die Radroute besteht aus einer Hauptstrecke im sächsischen Vogtland, beginnend am Dreiländereck über Posseck, Wiedersberg, Heinersgrün, Grobau bis zum Deutsch-Deutschen Museum nach Mödlareuth, und einer Nebenstrecke auf dem Gebiet des Landkreises Hof - ebenfalls beginnend am Dreiländereck über Kirchgattendorf, Ullitz, Trogen, Unterhartmannsreuth bis Mödlareuth. In der Mitte, in Ullitz, treffen sich die beiden Strecken. "Das soll erreichen, dass man diese Touren auch als Rundtouren fahren kann", sagte Löffler. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...