"Feuerwehr" für schnelle Einsätze

Die Plauener Tafel freut sich über ein neues Auto. Die Arbeitsloseninitiative als Betreiber konnte sich auf viele Sponsoren verlassen.

Plauen.

Zehn Ausgabestellen werden im Vogtland von der Plauener Tafel regelmäßig angefahren und mit Lebensmitteln für bedürftige Menschen versorgt. Dank eines neuen Fahrzeuges ist die Versorgung jetzt noch ein Stück weit sicherer. Am Montag konnten die Mitarbeiter der Arbeitsloseninitiative Sachsen (Ali), die die Plauener Tafel betreibt, in der Geschäftsstelle in Pausa den neuen Wagen entgegennehmen. "Es ist ein Ersatzfahrzeug", sagt Ali-Chefin Konstanze Schumann. Das alte Fahrzeug habe schon 200.000 Kilometer auf dem Tacho gehabt. Dank von mehr als 50 Sponsoren aus der vogtländischen Region sei es möglich gewesen, das neue Auto durch die Firma Teamwork zur Verfügung gestellt zu bekommen. Dafür zeigt sich die Ali dankbar, wisse man doch auch, dass man als zuverlässiger Partner und als vertrauenswürdig bei den Unternehmen gelte. "Das Transportfahrzeug wird unsere Feuerwehr für schnelle Einsätze sein", so Schumann. Für regelmäßige Fahrten zu den Einkaufsmärkten wird es nicht genutzt, da es darin keine Kühlung gibt. Wohl aber für Transporte zu Bäckereien und für Getränketouren, auch für Dauerbackwaren, die beispielsweise vom Lebensgarten in Adorf, oder Suppen, die aus Rothenkirchen geholt werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...