Feuerwehr löscht Feldbrand bei Pausa

Die Rauchsäule war am Donnerstagmittag kilometerweit zu sehen. Landwirt und Feuerwehr konnten Schlimmeres verhindern.

Pausa.

Beim Strohpressen ist es am Donnerstagmittag an der Bernsgrüner Straße in Pausa zu einem Brand gekommen. Dicke Rauchschwaden waren noch kilometerweit am Himmel zu sehen. Gegen 12.15 Uhr ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Pausa der Alarm ein. Mit Unterstützung der Feuerwehren aus Ebersgrün und Mühltroff gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Gegen 14 Uhr konnte der Löscheinsatz in Pausa beendet werden. Rund 1,5 bis 2 Hektar Feld wurden ein Raub der Flammen, berichtete Michael Floß vom Feuerwehrverein Pausa.

Das Feld gehört einem Landwirtschaftsbetrieb in Pausa. Das Korn war bereits eingefahren. Allerdings vernichtete das Feuer das auf dem Feld noch verbliebene Stroh. Der finanzielle Schaden konnte laut Polizei noch nicht beziffert werden. Verletzte gab es nach Feuerwehrangaben nicht.


Hitze und Trockenheit sind derzeit für alle Landwirte der Region bei der Ernte eine Herausforderung. Das trockene Getreide kann schnell Feuer fangen. Rund 15.000 Euro Sachschaden entstanden beispielsweise bei einem Feldbrand am Mittwochnachmittag im Bereich des Hofer Ortsteils Leimitz. Gegen 16.45 Uhr hatte ein Landwirt, der mit einem Mähdrescher das Feld aberntete, bemerkt, dass sich Stroh entzündet hatte. Durch Wind griffen die Flammen schnell auf weiteres Stroh und auf ein angrenzendes Feld über. Dem 48-jährigen Landwirt blieb nichts anderes übrig, als sich und seinen Mähdrescher in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu verständigen. Bis zu 15 Hektar landwirtschaftliche Fläche wurden in Leimitz ein Raub der Flammen.

Für die Pausaer Feuerwehr war es der erste Feldbrand in diesem Jahr. Allerdings musste sie bereits am 9. Juli mittags zu einem Waldbrand bei Wolfshain/Pöllwitz ausrücken.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...