Firmenansiedlung - Plauener will ins Vogtland zurück

Plauen/Zaulsdorf.

Die Firma SiGu Form Produktion und Handel will ihren Firmensitz von Eching bei München ins Gewerbegebiet Zaulsdorf zwischen Oelsnitz und Tirpersdorf verlegen. Der Hersteller von Kunststoffteilen kauft eine noch unvermessene Fläche von etwa 7000 Quadratmeter zum Preis von etwa 46.500 Euro und plant perspektivisch den Kauf weiterer 3000 Quadratmeter. Der Gemeinderat Mühlental stimmte am Donnerstagabend dem Verkauf an die Firma, deren Inhaber aus Plauen stammt, zu. Zuvor hatten Mühlentaler die Vorstellung von Firmenchef Jens Fettin im Plauener Landratsamt erlebt und einen guten Eindruck von ihm gewonnen. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Zeitungss
    13.05.2019

    @Tauchsieder: Aus Gründen der Barmherzigkeit kann ausgeschlossen werden. Einer Firmenumsiedlung gehen immer umfangreiche Wirtschaftlichkeitsberechnungen voraus, sonst wäre es ein sehr schlechter Geschäftsmann. Manches aus der sozialen Marktwirtschaft und deren Begleiterscheinungen bleit schon beim Bürger hängen.

  • 2
    0
    Tauchsieder
    13.05.2019

    Zurück ins Niedriglohnland Vogtland. Hier kann man sich noch eine goldene Nase verdienen und Arbeitsplätze werden auch geschaffen, abgesehen von denen die dafür bei München flöten gehen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...