Flowmarkt im Advent fällt aus

Plauen.

Es wäre der fünfte Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art an der Schöpsdrehe gewesen. Doch einen vom Verein Feinstadtklein initiierten Flowmarkt, bei dem Trödel und Selbstgemachtes angeboten werden, soll es im Tanztempel Club Zooma heuer nicht geben. Abgesehen von dem bei vielen Plauenern bereits zur Tradition gewordenen alternativen Adventsmarkt müssen Erik Seifert und sein Team aktuell auch auf alle anderen Veranstaltungen verzichten. Denn wegen Corona herrscht Tanzverbot in Sachsen. Wie lange noch, das kann er nicht sagen. Es werde aber gewiss weiter eine ganze Weile ruhig bleiben, so Seifert. "Dennoch gilt es, irgendwie durchzuhalten", sagt er. Diese Aussage macht Nachtschwärmern Hoffnung, dass sich die Plattenteller doch bald wieder drehen, dass getanzt und gefeiert werden darf. Gerry Hallbauer vom Verein Feinstadtklein sagt auf Nachfrage: "Wir wollen nächstes Jahr wieder einen Sommer-Flowmarkt veranstalten." (sasch)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.