Flut: Knatsch mit Feuerwehr in Kürbitz

SPD-Kreisrätin beschwert sich über Ortswehrleiter

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Zeitungss
    04.09.2018

    @Tausieder: Besser kann man es nicht formulieren. Schon der Gedanke an diesen Zustand ist eigentlich vertane Zeit, soll das Bergvolk damit glücklich bleiben.

  • 1
    0
    Tauchsieder
    04.09.2018

    Scheinbar stehen hier einige der Kommentatoren im vogtl. Wald und rufen. Leider kommt draußen beim "Stimmvieh" nichts an.

  • 1
    0
    Zeitungss
    03.09.2018

    @Tauchsieder: Beim zänkischen Bergvolk, wozu auch diese Gegend gehört, gibt es solche Probleme nun einmal. Die haben auch keine Meinung, wenn sie von der Obrigkeit "übern Eimer gehalten" werden. Ich gehöre zwar selbst zum besagten Volk, allerdings ist das gelegentlich schon peinlich was die Sklaven ihren Haltern so alles durchgehen lassen. Weiter möchte ich in die Materie nicht eingehen, es wäre sinnlos und vertane Zeit. Der Vogtländer hat die Früchte "SEINER ARBEIT" auch nicht anders verdient. Diese Zeilen sind jetzt nicht unbedingt auf das Hochwasser bezogen, sondern sollen den allgemeinen Zustand dieser Gegend der Allgemeinheit auch nur etwas näher bringen.

  • 1
    0
    Tauchsieder
    02.09.2018

    Als Zugezogener und Eingepasster hat man es schwer gegen die Alteingesessenen. Da wird man schnell zum Nestbeschmutzer deklariert, auch wenn man Recht hat.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...