Gärtnernachwuchs pflegt Grünfläche an der Rähme

Die Rähme, jener Bereich unterhalb von Malzhaus und Johanniskirche, gehört zu Plauens idyllisch gelegenen Flecken. Gepflegt wird dieser historische Teil der Stadt unter anderem von Auszubildenden des Garten- und Landschaftsbaus des Beruflichen Trainingszentrums der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in Plauen. Ihr Einsatzort ist der Weberhausgarten. Dort lernen sie unter anderem den Umgang mit technischen Gerätschaften, das Bestimmen von Pflanzen und vieles mehr. Maria und Kai steht Ausbilderin Silke Schödel (rechts) zur Seite. Zum Garten gehören naturbelassene und insektenfreundliche Wiesen, die von Zeit zu Zeit zurückgeschnitten werden. (lie)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.