Gedenken an Wolfgang Haupt

Elsterberg.

Der Stadtrat Elsterberg hat einstimmig beschlossen, die öffentliche Grünanlage an der Bahnhofstraße nach Wolfgang Haupt zu benennen. Der Elsterberger war von 1992 bis zu seinem plötzlichen Tod im Januar 2020 Stadtrat und stellvertretender Bürgermeister gewesen. Wolfgang Haupt engagierte sich außerdem für Heimatgeschichte und war im Heimatverein aktiv. Die Stadt wollte ihn mit der Bürgermedaille ehren, doch dafür ist es zu spät, denn die Verleihung kann nur auf einem Festakt in Anwesenheit des Empfängers erfolgen. Für das Grundstück des abgerissenen Hauses, das die Elsterberger auch Bienenhaus oder Wasserburg nennen, hatte er selbst einen Gestaltungsvorschlag vorgelegt. Zur feierlichen Benennung des Platzes soll eine Ehrentafel enthüllt werden. Als Termin dafür wurde die Wiederkehr des Geburtstages am 21. Dezember oder das nächste Elsterberger Ruinen- oder Kellerfest ins Auge gefasst. (pstp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.