Gefahrenstelle wird entschärft

Zwota.

Im Bereich der Bushaltestelle Waldhäuser an der B 283 in Zwota hat am Mittwoch eine Stollberger Firma mit dem Ausschneiden von Straßenbäumen begonnen. An dem rund 150 Meter langen Hangabschnitt besteht immer wieder die Gefahr, dass Bäume umbrechen oder zumindest große Äste die Stromleitung beschädigen. Im Winter 2012/13 war nach Schneebruch wochenlang das Straßenlicht ausgefallen. Zuletzt waren im April 2014 etwa 20 Bäume gefällt und der übrige Bestand ausgelichtet worden. (tm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.