Gelbe Säcke mindestens noch bis 2021

Veolia erhält Auftrag für Abholung verlängert

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    sk8n5urf
    03.12.2018

    Frage mich echt, wieso sich das Duale Sytem gegen das Aufstellen weiterer Tonnen so Wert. Die sollen doch überall gelbe Tonnen aufstellen und den Vertrieb von gelben Säcken einstellen. Bei einem Mischsystem müssen die sich dann echt nicht wundern, wenn die Leute gelbe Säcke in die gelben Tonnen werfen (da wo es schon welche gibt). Und wenn ich dann noch sehe, dass allerhöchstens 3 von 6 Haushalten gelbe Säcke nutzt und die anderen zu faul sind sich mal gelbe Säcke zu besorgen und Leichtverpackungen zu trennen und diese dann über den Restmüll entsorgt und somit Mehrkosten beim Restmüll verursacht macht mich das sauer. Würde es gelbe Tonnen geben, gäbe es denke ich etwas mehr Anreiz um LVP zu trennen. Aber es ist halt einfacher, LVP in die Restmülltonne zu werfen anstatt sich mal gelbe Säcke zu besorgen. Wenn man dann aber erfährt, das gerade keine gelben Säcke Verfügbar sind und dann ohne wieder nach Hause muss, ist auch klar dass die Leute dann keine Lust mehr haben, sich welche zu besorgen. Mal von der Zweckentfremdung ganz zu schweigen. Oft genug erlebt, dass Leute auch gelbe Säcke als Restmüllsäcke verwenden sind ja auch Kostenlos. Andere Städte und Landkreise bekommen es doch auch gebacken nur hier wehrt sich DSD gegen das Aufstellen von weiteren gelben Tonnen. Für mich nicht Nachvollziehbar.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...