Gezwitscher in der Parkvoliere

Die rund 50 Vögel in der Plauener Stadtparkvoliere sind auch in den kühlen Wintertagen gut versorgt. Seit Oktober 2013 kümmert sich Janet Rödel tagtäglich mindestens eine Stunde um die Tiere, zu denen Nymphensittiche, Wellensittiche, Kanarienvögel, zwei Halsbandsittiche, ein Singsittich, Zwerghühner und Wachteln gehören. Neben der Fütterung reinigt Rödel den Boden, die Sitzstangen und die Innenräume akribisch. Die Besucher des Stadtparkes haben häufig lobende Worte für sie übrig. Hin und wieder stirbt auf natürliche Weise aber auch ein Vogel und liegt dann mitunter zeitweise am Boden, was bei manchem Besucher nicht so gut ankommt. Die Situation lasse sich aber nicht ändern, weil nicht rund um die Uhr jemand vor Ort sein kann, so Rödel. Insgesamt sei es aber auch für sie eine Freude, dem Treiben in der Voliere zuzusehen und dem Gesang der Vögel zu lauschen. (lie)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.