Große Scheune brennt nieder

Feuerwehreinsatz nahe Flugplatz Auerbach

Falkenstein.

Am Anger in Dorfstadt, nahe des Auerbacher Flugplatzes, ist am Freitagabend eine Scheune komplett niedergebrannt. Die Rauchsäule, die in einem großen Umkreis zu sehen war, heizte nach der Brandkatastrophe von Heinsdorfergrund, als bei der Firma GTO im Industriegebiet ein Feuer ausbrach, Spekulationen in den sozialen Netzwerken an. Vorangegangen war ein Gewitterschauer, sodass nach Angabe von Polizei und Feuerwehr als Ursache möglicherweise Blitzschlag infrage komme. Es werde nicht weiter ermittelt, hieß es seitens der Polizei am Sonntag auf Nachfrage zu möglicher Brandstiftung, da es sich um ein Objekt ohne Wert handelte, das für den Abriss vorgesehen war. Die Auerbacher Feuerwehr ließ die etwa 60 Quadratmeter große Scheune aufgrund des Zustandes kontrolliert niederbrennen. (nij)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...