Heinsdorf droht Schließung zweier Läden

Aus für Lebensgeschäft und Bäcker befürchtet - Bürgermeisterin appelliert an potenzielle Kunden

Heinsdorfergrund.

Ein schmerzlicher Einschnitt in die "Infrastruktur unseres Ortes" könnte Heinsdorfergrund zum Jahresende hin bevorstehen. So zumindest kommentierte Bürgermeisterin Marion Dick während der Gemeinderatssitzung am Montagabend das, was in Heinsdorf derzeit die Runde macht: Das Lebensmittelgeschäft von Dietmar Meichsner am Oberheinsdorfer Gemeindeamt schließt demnach zum Jahreswechsel, zudem geht Martina Zeidler von der gleichnamigen Unterheinsdorfer Bäckerei in den Ruhestand. "Wir tun alles, um diese Angebote aufrechterhalten zu können. Es ist aber auch klar, dass die Bürger die Angebote schon wahrnehmen müssen", sagte Marion Dick.

Gemünzt war dieser Appell vor allem auf das Lebensmittelgeschäft, für dessen Weiterbetrieb die Gemeinde die Werbetrommel rührt. Wie Marion Dick sagte, würden diesbezüglich bereits Gespräche mit potenziellen Interessenten geführt. (gem)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.