Hilfsverein schickt erstes Geld auf Reise

Lengenfeld.

Die seit zwei Jahrzehnten vom Hilfsverein Unterkarpaten Lengenfeld organisierte Aktion "Weihnachtsfreude" für Kinder in dem armen ukrainischen Landstrich ist auch in diesem Jahr erfolgreich angelaufen. Wie mit Christian Ehrler der ehrenamtliche Geschäftsführer des Vereins informiert, haben seit Aktionsstart Anfang Oktober bereits viele Vogtländer Herz gezeigt und gespendet. In diesen Tagen bringen Mitglieder der Reformierten Kirche der Unterkarpaten die ersten Spendengelder in die Ukraine. "Für unsere Partner ist das aufgrund der derzeitigen Situation anders als sonst eine Herausforderung", sagte Ehrler. So haben die Helfer allein bei der Ausreise nach Ungarn mit bis zu vier Tagen Wartezeit zu rechnen. Auch der Einkauf der Geschenke gestaltet sich wegen vieler Coronafälle bei den Helfern schwierig. Von dem im Vogtland gespendeten Geld kaufen die ukrainischen Partner Süßigkeiten, Schulmaterial und anderes. Christian Ehrler: "Um wieder so viel Freude bereiten zu können, bitten wir um weitere Spenden und sagen jetzt schon herzlichen Dank dafür." (gem)

Spenden bitte auf das Konto des Hilfsvereins bei der Sparkasse Vogtland; IBAN: DE57 8705 8000 3812 0109 08. Kennwort: Weihnachtsfreude. Weitere Informationen über die Arbeit des Vereins:www.hvu-online.de

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.