Höhlenfest mit The Firebirds

In Syrau wird ab heute gefeiert. Das Fest soll ein Knaller werden, sagen die Organisatoren. Der Spaß kommt nicht zu kurz.

The Firebirds bereichern das Höhlenfest.

Von Simone Zeh

Heute Abend fällt der Startschuss für das Syrauer Höhlenfest. Ein Konzert mit The Firebirds zählt in diesem Jahr zu den Höhepunkten. Die Jungs waren schon einmal zu Gast in Syrau und wollen das Festzelt morgen Abend zum Kochen bringen, getreu dem Motto "Let The Good Times Roll ..." Natürlich kann sich das gesamte Festwochenende sehen lassen.

Bürgermeister Michael Frisch eröffnet das Fest um 19 Uhr. Danach heißt es: Immer wieder Freitag zur Unterhaltungsshow auf der Freilichtbühne. Gegen 21.30 Uhr wird das Feuerwerk der Syrauer Wehr den Himmel zum Leuchten bringen. Gegen 22 Uhr startet die Disko im Festzelt mit dem Red Face Project.

Weiter geht es morgen ab 14 Uhr mit regem Festbetrieb. Das 22. Seifenkistenrennen für Jung und Alt beginnt 14.30 Uhr. Das Rennen steigt im Höhlenpark und auf der Ernst-Thälmann-Straße. Die Devise lautet: Karre polieren, allen Mut zusammen nehmen und starten! Wie im Vorjahr werden beim Seifenkistenrennen die Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Aufgrund einiger riskanter Zwischenfälle in den Vorjahren sind nur noch Rasentraktoren im Originalzustand zugelassen. Nicht regelkonforme Traktoren werden ausgeschlossen

Um 21 Uhr steht morgen dann der Rock 'n' Roll im Mittelpunkt, wenn die Firebirds auf der Bühne stehen.

Der Sonntag beginnt 9.30 Uhr mit dem Gottesdienst im Festzelt. Um 11 Uhr startet der 5. Rosenbacher Rasentraktor Grand Prix. Den ganzen Nachmittag ist jede Menge zu erleben. Um 14 Uhr ist Zeit für die Drachenwettkämpfe im Heidegarten. Das Programm im Festzelt beginnt 15 Uhr. Es musiziert die Schalmeienkapelle Thierbach. Dabei sind der Square Dance Club White Magpie Plauen und die Tanzgruppe des SCC Schönberger Carnevals-Club. Von 13.30 Uhr bis 17 Uhr kann man erstmalig in Syrau mit dem Hubsteiger der Stadtwerke Oelsnitz in 20 Meter Höhe über dem Festgelände schweben und den Trubel ganz entspannt aus der Vogelperspektive verfolgen.

Die Kinder können ebenfalls zur Hochform auflaufen. Sie erwartet jede Menge Abwechslung, wie etwa Ponyreiten, Karussell und Autoscooter, Pool-Wasserball, Kistenrutsche, Torwandschießen und die Kinderecke "Kreativ". Dieses Jahr steht auch der Kletterturm wieder, an dem jeder seine Höhentauglichkeit und seine Körperbeherrschung testen kann.

Erneut hat das Dorfclub-Festkomitee alle fleißigen Syrauer Backfrauen mit ins Boot geholt, damit sie fürs Höhlenfestwochenende leckere Kuchen backen. Und wer Naturerlebnis, Geschichte und Feststimmung kombinieren möchte, für den lohnt sich ein Besuch in der Drachenhöhle inklusive Lasershow und der anschließende Spaziergang zur Syrauer Windmühle.

0Kommentare Kommentar schreiben