IHK und BA arbeiten enger zusammen

Die Chefs unterzeichnen gemeinsames Programm

Plauen.

Die Staatliche Studienakamdemie (BA) in Plauen und die IHK-Regionalkammer haben sich auf ein gemeinsames Arbeitsprogramm verständigt. BA-Direktor Lutz Neumann und IHK-Geschäftsführerin Sina Krieger besiegelten das Papier mit ihrer Unterschrift. Die seit Jahren bestehende Kooperation soll weiter gestärkt werden - im Bereich der Fachkräftesicherung und bei der Entwicklung praxisorientierter akademischer Angebote. Die BA in Plauen sei "technisch und inhaltlich perfekt für die Zukunft aufgestellt". Das habe auch die Corona-Pandemie deutlich gemacht: Studiengänge konnten schnell auf Online-Lehrformate umgestellt und der planmäßige Studienablauf ohne Einschränkungen fortgesetzt werden. Lutz Neumann: "Ich denke, dass wir damit eindrucksvoll bewiesen haben, dass wir Flexibilität und Reaktionsfähigkeit nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch beherrschen." (us)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.