Illustrator leitet Sommerakademie

Im Weisbachschen Haus wird wieder kreativ gearbeitet. Der Titel des Sommerkurses weist den Teinehmern den Weg. Vitali Konstantinov, 1963 in Odessa geboren, hilft.

Plauen.

An der Hochschule Reutlingen und am Institut für Bildende Kunst der Universität Marburg ist Vitali Konstantinov ebenso tätig gewesen wie an der Bauhaus-Universität Weimar und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Dazu kommen zahlreiche weitere Kurse im In- und Ausland. Heute startet der in Deutschland lebende Illustrator von Büchern vieler bekannter Verlage am Mühlgraben in die mittlerweile 24. Ausgabe der bis zum 28. Juli dauernden Sommerakademie. Deren Thema klingt wie eine kleine Wegbeschreibung: "Vom Text zum Bild und zurück".

Einen Text mit einer eigenen Illustration begleiten, "ihn interpretieren oder auch widerlegen und das Ganze in Buchform bringen, das sind die Hauptziele dieses Kurses", teilt Andrea Meckert mit. Sie ist die Intendantin der Sommerakademie und Vorsitzende des Trägervereins, der Initiative Kunstschule Plauen. Der Text kann ein persönliches Erlebnis erzählen. Es kann die Lieblingsgeschichte eines Schriftstellers sein oder einfach nur ein Märchen, erklärt die Plauenerin. In jedem Fall gehe es um "das Gegenspiel von Wort und Bild".

Zeitgenössische Illustration, das Erzählen mit Bildsequenzen "und die Entfaltung einer individuellen narrativen Bildsprache stehen im Mittelpunkt", macht die Intendantin deutlich. Die Kurssprachen sind Deutsch, Italienisch, Russisch und Englisch. Die Teilnehmer kommen aus Moskau, Bern, Zürich, München, Frankfurt und Plauen. Auch Studenten der Bauhaus-Uni Weimar sind dabei. Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 11 Uhr, zusammen mit der Vernissage einer begleitenden Schau von Arbeiten Vitali Konstantinovs im Vorhof des Weisbachschen Hauses statt.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...