In Weischlitz fährt künftig ein Stadtbus

Neues Vogtlandnetz bringt ab 13. Oktober Verbesserung

Weischlitz.

Ab 13. Oktober gibt es mit dem "Vogtlandnetz 2019+" in zehn Städten und Orten der Region neue beziehungsweise erweiterte Angebote im öffentlichen Personennahverkehr. Dort rollen künftig ausgewiesene Stadtbusse. Im Plauener Umland profitiert davon allein Weischlitz. Zudem können in Auerbach, Bad Brambach, Bad Elster, Falkenstein, Klingenthal, Markneukirchen, Oelsnitz, Rodewisch und Reichenbach die Einwohner sowie ihre Gäste mit einem Stadtbus fahren. "Darüber hinaus wird natürlich Plauen sein Angebot aus Straßenbahn und Bus behalten", versicherte Kathrin Tunger, Geschäftsführerin des Verkehrsverbundes Vogtland.

Eingesetzt werden in Weischlitz Niederflurkleinbusse mit mindestens zwölf Sitz- sowie zehn Stehplätzen. "Die Stadtbusse fahren zu den Bürgern in die Wohngebiete, es gibt nur kurze Wege zu den Haltstellen", nannte Sebastian Eßbach, ebenfalls Geschäftsführer des Verkehrsverbundes, Vorteile für die Fahrgäste.

Der Stadtbus Weischlitz verkehrt von Montag bis Freitag zwischen Baywa und Globus-Markt - mit Halt unter anderem am Bahnhof, an der Ambulanz und am Altenpflegeheim. Es gibt je Richtung täglich sieben Fahrten. Das gesamte Angebot im "Vogtlandnetz 2019+" sei aufeinander abgestimmt, heißt es. (bju)

www.vogtlandauskunft.de/vogtlandnetz

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...