Jugendclub in Reuth soll umziehen

Reuth.

Der Reuther Ortschaftsrat hat sich jetzt wiederholt dafür ausgesprochen, den Jugendclub im Dorf zu erhalten. Bei einem unangekündigten Besuch im Club wurde dieser in einem guten Zustand vorgefunden. Der versprochene Rasenmäher soll noch gekauft werden, damit die jungen Leuten den Rasen um das Haus pflegen können. Für die Benzinkosten würde die Gemeinde aufkommen. Hardy Baumann regte an, den Jugendclub langfristig mit in die alte Schule zu integrieren. Dies sei besser, als noch viel Geld ins jetzige Domizil zu stecken. Dafür sprach sich auch Corinne Ketzel, die neue Ortsvorsteherin in Reuth aus. (sim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...