Jugendkunsttriennale in den Startlöchern

Plauen.

Junge Künstler im Alter von 14 bis 25 Jahren können in der Zeit vom 24. bis 26. Februar ihre Wettbewerbsbeiträge für die Jugendkunsttriennale 2021 einreichen. Bei dem Kunstwettbewerb handelt es sich um das größte kulturelle Projekt des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes - ein Verbund der Städte Bayreuth, Chemnitz, Hof, Marktredwitz, Plauen und Zwickau. Eingereicht werden können Arbeiten aus dem bildkünstlerischen Bereich wie Malerei, Zeichnung, Fotografie, Plastik, Objektkunst, Digitalkunst und vieles mehr. Die Vernissage der Ausstellung, in der die besten Arbeiten zu sehen sind, und die Preisverleihung finden am 19. Juni in den Kunstsammlungen Zwickau statt. (bju)

Über Details zur Abgabe der Kunstwerke informieren Steffi Behncke, Telefon: 03741

291-2342, E-Mail: steffi.behncke@plauen.de, sowie Hardy Herold, Telefon: 03741 291-2346, E-Mail: hardy.herold@plauen.de.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.