Jugendliche wollen einen eigenen Club

Bürgermeister zeigt sich offen - Stadträte skeptisch

Pausa-Mühltroff.

Jugendliche in Pausa wünschen sich einen Jugendclub und wollen dazu einen Verein gründen. Darüber informierte Bürgermeister Michael Pohl (CDU) in der jüngsten Stadtratssitzung. "Ich bin offen dafür; die Jugendlichen wollen selbst Verantwortung übernehmen", sagte Pohl. Das bedeutet, sie wollen einen Verein mit Satzung und Vorstand gründen. Bei der Stadtverwaltung fragten sie an wegen eines geeigneten Standortes. In die nähere Auswahl kamen dabei eine Fläche im Gewerbegebiet oder am Stadtpark. "Sie stellen sich einen Bauwagen oder Baucontainer vor oder wollen sich selbst etwas bauen", so der Bürgermeister. Im Gegenzug würden sich die jungen Leute beispielsweise um den Stadtpark kümmern, ihn pflegen. "Ich würde die Jugendlichen gerne unterstützen", erklärte Pohl. Einige Stadträte äußerten sich skeptisch, da man schon schlechte Erfahrungen mit einem Jugendclub gemacht habe. Ein Vorschlag lautete, dass die jungen Leute das Bürgerhaus "Alte Turnhalle" mit nutzen könnten. Es sollen weitere Gespräche mit den Jugendlichen folgen. (sim)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.