Junge Obstbäume gepflanzt

Die Neundorfer Streuobstwiese wurde deutlich verjüngt. Von der Resonanz auf einen entsprechenden Spendenaufruf waren die Initiatoren überwältigt.

Neundorf.

Der Neundorfer Ortschaftsrat, Bürger und Unternehmen des Plauener Ortsteils haben ihre Ankündigung in die Tat umgesetzt und auf der Wiese oberhalb des Neundorfer Angers 19 Bäume in die Erde gebracht. Am gestrigen Donnerstag wurde die verjüngte Streuobstwiese im Beisein von Ortsteilvertretern, der beauftragten Gartenbaufirma und Spendern eingeweiht.

Obstbäume haben an dem Platz zwar auch bisher schon gestanden. Jetzt sollen aber neue Exemplare dort wachsen und künftig reiche Ernte bringen. "Komplett durch private Spenden und Firmenspenden finanziert, konnten dort 19 Obstbäume und ein Walnussbaum gepflanzt werde", berichtete Ortsvorsteher Uwe Trillitzsch. Man habe dafür alte regionale Sorten ausgewählt, "die als Hochstamm dort für die nächsten Generationen für reiche Obsternte sorgen sollen", informierte der Neundorfer.

Das Projekt ist im Frühjahr von den Ortschaftsräten angeschoben worden, "um die bestehende, mindestens 70 Jahre alte Streuobstwiese aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken und wieder zu einem Magneten im Neundorfer Ortsbild zu machen", erklärte der Ortschaftsratsvorsitzende. Die ruhige und doch zentrale Lage im Ort und ihre lange Geschichte seien weitere Gründe für die Initiative gewesen. Bei den Bewohnern des Dorfes kam diese Idee gut an. "Von der Resonanz auf unseren Aufruf sind wir überwältigt", gestand Trillitzsch. Die Motivation der Spender sei vielfältig. Von der Verbundenheit zu Neundorf, dem Engagement für die Natur bis hin zur Erhaltung alter Obstsorten reichten die Gründe, sich einzubringen. Unterstützt worden sei man von der "Lokalen Agenda 21" der Stadtverwaltung Plauen, die bis zum Stadtjubiläum in knapp drei Jahren 100 neue Grünpatenschaften schaffen will und sich um die verwaltungstechnische Abwicklung der Spenden gekümmert habe. Das Sachgebiet Kommunales Grün übernahm unter anderem die Beschaffung der Gehölze.

Weil sich die Neundorfer für das Projekt begeistern können, geht die Aktion nächstes Jahr weiter. Zum einen will ein Imker seine Bienenstände aufstellen und auch Jung-Imker mit der Bienenhaltung vertraut machen. Ein Insektenhotel ist geplant. Zum anderen setzt der Ortschaftsrat die Obstbaum-Spendenaktion unter dem Motto "Verwurzelt in Neundorf - mein Obstbaum steht hier" fort. Junge Leute, die wegen Ausbildung oder ähnlichen Gründen ihre Heimat verlassen, sollen sich mit einem Baum verewigen können.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...