Junge Vogtländer erfolgreich bei Mathe-Wettstreit

Drei Schüler qualifizieren sich für finalen Vierländerwettbewerb mit Bayern, Thüringen und Böhmen

Plauen.

Drei Schüler aus dem Vogtland waren am Wochenende beim Landesausscheid Sachsens im diesjährigen Adam-Ries-Wettbewerb erfolgreich: Lilli Meyer (Julius-Mosen-Gymnasium Oelsnitz, Außenstelle Klingenthal, 1. Preis), Pauline Fischer (Lessing-Gymnasium Plauen, 2. Preis) und Luca Reiher (Gymnasium Markneukirchen, 3. Preis) schafften es auf das Siegerpodium und gehören nun zur Sachsenmannschaft für den finalen Vierländerwettbewerb mit Bayern, Thüringen und Böhmen. Darüber informierte am Wochenende Norman Bitterlich, Koordinator im Organisationsteam. Der Mathe-Wettstreit hatte am Samstag im Landkreisgymnasium St. Annen in Annaberg-Buchholz stattgefunden. 50 besonders eifrige Nachwuchs-Mathematiker aus ganz Sachsen gingen dort an den Start, so Bitterlich. (nd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...