K&L-Sanierung - 13 Mitarbeiter bangen um Job

Plauen.

Von den wirtschaftlichen Turbulenzen beim Modehändler K&L sind in dessen Plauener Filiale im Einkaufszentrum Stadt-Galerie 13 Mitarbeiter betroffen, teilte das Unternehmen auf Anfrage mit. Es hatte am Mittwoch angekündigt, im Zuge eines begonnenen Sanierungsverfahrens alle 57 Filialen zu prüfen und einige schließen zu müssen. Zur Perspektive des Standortes Plauen könne noch keine Aussage getroffen werden, heißt es aus der Unternehmenszentrale im oberbayerischen Weilheim. Erst im Sommer wurde die knapp 2000 Quadratmeter große Verkaufsfläche in Plauen zum Teil umgebaut und das Sortiment neu gestaltet. 2004 war das zweigeschossige Verkaufslokal mit 22 Mitarbeitern eröffnet worden. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...