Kauschwitz erhält Breitband bis 2021

Nach den Verzögerungen im Vorjahr beginnt jetzt der Ausbau des Glasfasernetzes für Plauener Ortschaften.

Kauschwitz.

Direkt hinter dem Plauener Stadtpark an der Kauschwitzer Straße beginnen die Stadtwerke Strom in diesen Tagen mit dem Breitbandausbau in Richtung Kauschwitz. Darüber hat der Geschäftsführer des Unternehmens, Peter Kober, im Ortschaftsrat berichtet. "Wir kommen in den nächsten Wochen und Monaten in die Ortslage Kauschwitz hinein", kündigte er an. Der Tiefbau werde bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. Damit ist das Ziehen der Gräben und das Verlegen der Kabel gemeint.

Die Frage von Ortschaftsrätin Susen Herda, wann denn die zum Dorf gehörende Schöpsdrehe an der Reihe ist, beantwortete Jörg Schmidt, Inhaber der mit den Arbeiten beauftragten Jößnitzer Baufirma: "Ein Trupp beginnt am Plauener Stadion und arbeitet sich dann in Richtung der Schöpsdrehe vor." Wie in Neundorf werden die Glasfaserkabel vom Plauener Stadtgebiet aus in Richtung der Ortsteile gezogen.

In den an der Ausbaustrecke befindlichen Häusern wird ein Kästchen mit dem Breitbandanschluss montiert. Für das Verlegen der Leitung über das Grundstück können auch eventuell bereits vorhandene Leerrohre genutzt werden. Dazu werde das beauftragte Bauunternehmen mit jedem Grundstückseigentümer sprechen.

Ob man mit dem Glasfaseranschluss außer den Stadtwerken auch andere Internet-Anbieter wie etwa die Telekom wählen könne, wollte ein Bürger wissen. "Das Netz wird für Dritte geöffnet", antwortete Peter Kober. Die Telekom habe bisher jedoch kein Interesse bekundet, das Netz der Stadtwerke in Anspruch zu nehmen. Einen anderen Bewerber um den Breitbandausbau in Kauschwitz habe es auch nicht gegeben. Mit den schnelleren Internet-Anschlüssen könne Kauschwitz bis Frühjahr 2021, spätestens im Sommer 2021 rechnen, sicherte Kober zu.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.