Kerstin Wolf führt jetzt Aufsichtsrat

WBG: Baubürgermeister Sárközy scheidet aus

Plauen.

Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrates der Wohnungsbaugesellschaft Plauen GmbH (WBG): Zur neuen Vorsitzenden wurde Kerstin Wolf aus der Plauener Stadtverwaltung gewählt. Die Fachbereichsleiterin Bau und Umwelt im Rathaus übernimmt den Posten von ihrem Vorgesetzten, Baubürgermeister Levente Sárközy. Zuvor hatte Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) Kerstin Wolf als Vertreterin der Stadt benannt. Levente Sárközy gehört dem achtköpfigen Gremium indes nicht mehr an.

Neuer Stellvertreter im Aufsichtsrat ist der CDU-Stadtrat Tobias Kämpf. Weitere Mitglieder sind die Stadträte Dirk Stenzel (CDU), Gerald Schumann (AfD), Uta Seidel (Linke), Bernd Stubenrauch (SPD) und André Bindl (FDP) sowie als Arbeitnehmervertreter Raik Schulz. Der neu gewählte Stadtrat hat die Aufsichtsratsmitglieder bereits bestätigt.

Die neue Chefin des Gremiums sagt: "Ich bin stolz darauf, weil die WBG für die Stadtentwicklung und -planung ein ganz wichtiger Partner ist." Die größte städtische Tochtergesellschaft sei gut aufgestellt und geführt. In ihrem Stellvertreter Tobias Kämpf, der bei der Volksbank beschäftigt ist, sieht sie eine gute Ergänzung. (ur)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...