Klage droht Industriepläne Jahre lang zu blockieren

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Oberlosa: Bürgerinitiative geht gegen die Stadt vor - Plauen verkauft Fläche

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    0
    Tauchsieder
    27.05.2020

    Selbstherrlichkeit, Überheblichkeit und Ignoranz so sieht der Umgang der Stadt mit seinen Bürgern und Betroffenen aus. Das dies eines Tages der Stadt mal auf die Füße fallen wird, war nur eine Frage der Zeit.
    Man hört nicht zu. Es gab seitens der Anwohner im Vorfeld Einwände. Alle angesprochenen Umweltverbände lehnten dieses Projekt ab. Ergebnis, Visier runtergeklappt, Ohrstöpsel rein und durch.
    Schon jetzt zeichnet sich ein neuer Konflikt ab. Sollte die Stadt ihr Vorhaben an der "Schöpsdrehe", ein Gewerbegebiet in unmittelbarer Nähe eines Schutzgebietes errichten zu wollen, umsetzen, wird ihr der nächste Konflikt ins Haus stehen und da ist dies hier nur ein laues Lüftchen.
    Zum OB, die hier ein Kommentator aufgeworfen hat nur so viel - er lebt noch -.

  • 2
    0
    Alcapone
    27.05.2020

    Hier ist wohl im Vorfeld in der Kommunikation zwischen Stadt und Anwohnern einiges nicht gelaufen, anders lässt sich die Reaktion jetzt schwer erklären. Und wieder stelle ich wie desöfteren meine Frage: Wo ist eigentlich der OB bei diesem für die Stadt Plauen insgesamt nicht unwichtigen Projekt?