Klösterlein war Haus für Bettelmönche

Auflösung Fotorätsel 1285: Eine Gasse mit Geschichte

Plauen.

Der Hinweis zu einen nahen Markt machte die Lösung des Fotorätsels in der Ausgabe vom vergangenen Samstag leichter. Gemeint war der Klostermarkt, doch fragt war nach dem Name der Straße am Berg, genannt "Klösterlein". Das gelbe Gebäude ist älteren Einwohnern als "die Krankenkasse" bekannt, für viele ist sie es auch heute noch unter dem Namen AOK.

Das Klösterlein ist eine enge Gasse, sie zweigt von der Neundorfer Straße ab und verläuft zur Dobenaustraße. Der Name ist laut Straßennamenbuch "nicht ganz einwandfrei zu klären". Wahrscheinlich stand dort ein Terminier-Haus des Hofer Franziskaner-Klosters in Plauen, das neben dem großen Dominikaner-Klosters bestand. Dieses Terminier-Haus diente ziehenden Bettelmönchen zeitweilig als Unterkunft. Laut einem Bericht des Stadtrates von 1532 wurde dieses "heußlein" dem Rat als Besitz übergeben, allerdings unter der Bedingung, dass er jährlich einen Franziskanerbruder zu unterstützen habe, der wöchentlich einmal in der Stadt predigte. Oben, am Beginn der Klösterlein-Gasse, steht das Gebäude der Vogtlandbibliothek. Das war früher die Lutherschule, erbaut Anfang der 1860er Jahre. An der Stelle des Biergartens stand bis zu den Bombenangriffen 1944/45 das Gebäude der "Gesellschaft zur Erholung", das in den letzten Kriegsjahren bis zur Zerstörung auch als Lazarett diente. Nach dem Krieg war dort einer der ersten Bauernmärkte eingerichtet worden. (ta)

Gewonnen hat Kristina Teichmann aus Plauen das unter Einsendern mit der richtigen Antwort verloste "Sächsische Mühlen-Buch". In der Ausgabe morgen gibt's ein neues Rätsel.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.