Krätze-Fall an Schule in Plauen

Gesundheitsamt meldet Anstieg der Fälle im Kreis

Plauen.

Das Gesundheitsamt des Vogtlandkreises hat gestern auf Anfrage der "Freien Presse" einen aktuellen Fall von Krätze in einer Grundschule in Plauen bestätigt. Der Behörde liege eine Arztmeldung eines Erkrankungsfalls bei einem Kind der Grundschule Kuntzehöhe vor. Nach Informationen der Schule sind bisher keine weiteren Schüler betroffen, hieß es seitens der Pressestelle des Landratsamtes.

Seit Beginn des Jahres wurden im Vogtlandkreis 102 Fälle der Infektionskrankheit gemeldet. "Aufgrund der zentralen Lage und der hohen Einrichtungs- und Bevölkerungsdichte erreichen uns mehr Meldungen aus Plauen als aus den anderen Gebieten des Vogtlandkreises", sagt Anika Mehlis, Sachgebietsleiterin für Hygiene und Umweltmedizin im Gesundheitsamt. Fälle treten jedoch überall im Vogtlandkreis auf. Juckreiz, Bläschen, gerötete Haut: Hinter dem Krätze-Erscheinungsbild stecken winzige Parasiten, sogenannte Krätzmilben. Die Zahl der Infektionen mit der Hauterkrankung war im Vogtland voriges Jahr sprunghaft angestiegen, auf 100 Fälle. Die Zahlen der Krankheitsfälle im Vogtland schwanken. 2013 gab es schon einmal einen Anstieg der Meldungen. Die Immunitätslage der Bevölkerung spielt dabei eine Rolle, wie das Gesundheitsamt erklärt. Nur Gemeinschaftseinrichtungen wie etwa Kitas, Schulen und Pflegeheime müssen Fälle aber auch melden.nij

Was bei Symptomen von Krätze zu tun ist: www.freiepresse.de/skabies

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...